Leere Ordner mit PowerShell finden und in Textdatei ausgeben

Leere Ordner mit PowerShell finden und in Textdatei ausgeben

letzte Aktualisierung: 27. November 2019
#

Wer seine Festplatte aufräumen, ein Backup überprüfen oder das Verschieben von Dateien kontrollieren will, wünscht sich oft eine Übersicht von leeren Ordnern. Zum einen könnte man diese löschen um übersichtlichere Strukturen zu bekommen zum anderen würde man gerne Ordner finden, die nicht ordnungsgemäß befüllt wurden. Ich zeige anhand eines Beispiel-Ordners, wie man mithilfe eines PowerShell-Scriptes die Ordner aufspürt und anschließend in eine Textdatei schreibt.

Voraussetzung

  • Windows 10 Pro
  • zu scannender Ordner: C:\Users\[Benutzername]\Desktop
  • Speicherort Textdatei: C:\Users\[Benutzername]\Desktop

Umsetzung in PowerShell

(1) In der Windows Suche nach PowerShell suchen
(2) PowerShell ISE (Integrated Scripting Environment) auswählen und
(3) als Administrator ausführen.

Bild 1 –
PowerShell ISE öffnen

(4) Nun das angepasste Script eingeben.

$SomePath="C:\Users\[Benutzername]\Desktop"
$P = Get-ChildItem -Path $SomePath -Recurse -Directory | ForEach-Object -Process {
if ($false -eq $_.GetFileSystemInfos())
{
$_.FullName
}
}
$P > C:\Users\[Benutzername]\Desktop\Ausgabe-leere-Ordner.txt

(5) Mit (F5) oder dem Schalter Script ausführen kann das Script gleich getestet werden.
(6) Da in unserem Falle die Ausgabe in einer Textdatei erfolgt, muss nur noch am Speicherort nachgeschaut werden ob die Datei erstellt wurde. Je nach Anzahl der zu scannenden Ordnerstruktur, kann dies ein paar Augenblicke dauern.

Bild 2 –
PowerShell Script ausführen

Um das Script später öfter ausführen zu können, empfiehlt es sich den fertigen Code zu speichern. Mit Rechtsklick und der Auswahl Mit PowerShell ausführen, startet man den Scan erneut.

Tags:
Nach oben